Detektiv-Wissen von A bis Z


Detektive müssen nicht nur über eine ganze Menge Spezialwissen verfügen, sie sollten auch eine gute Allgemeinbildung haben.


Wir haben dir an dieser Stelle viele nützliche Informationen zusammengetragen - in Wort, Bild und Ton.


Eine haarige Angelegenheit

Von Herodot, einem Philosophen aus dem 5. Jahrhundert v. Chr., stammt folgende Geschichte: Ein Adeliger ließ einem Sklaven seine Geheimbotschaft auf den geschorenen Kopf tätowieren. Man hatte es wohl nicht so eilig mit der Nachrichtenübermittlung, denn der Sklave ließ sich erst einmal in aller Ruhe die Haare wachsen. Mit neuer Haarpracht gelangte er ohne Probleme durch die feindlichen Linien. Das Entziffern war anschließend Sache des Friseurs.


Mehr Hintergrundwissen rund um das Thema verschlüsselte Botschaften? Hier klicken!


Tierzeichnungen mit verborgenen Landkarten

Der englische Spion Robert Baden-Powell (1857-1941) tarnte sich bei einem geheimen Auftrag als Schmetterlingssammler. Er gab seine Beobachtungen als unverdächtige Tierzeichnungen weiter. In Wirklichkeit zeigen die Flügelmuster die Pläne der ausspionierten Festungen.


Mehr Hintergrundwissen rund um das Thema verschlüsselte Botschaften? Hier klicken!


Postkartengrüße entschlüsseln

Bereits vor vielen Jahren versteckten findige Codierer Militärnachrichten in der Anordnung von Gräsern im Hintergrund einer Zeichnung. Verschlüsselt man eine geheime Nachricht nicht durch Buchstaben oder Ziffern, sondern durch kleine zeichnerische Hinweise in einem Bild, nennt man das Semagramm.
Achte auf die kurzen und langen Grashalme im linken unteren Bildteil. Mithilfe des Morsecodes kommt man hinter das Geheimnis des Bildes.




Mehr Hintergrundwissen rund um das Thema verschlüsselte Botschaften? Hier klicken!


Eine einfache Kinderzeichnung?

Viele Schriftsteller verwenden in ihren Erzählungen gerne Geschichten über Geheimschriften – so z. B. Agatha Christie, Karl May oder Umberto Eco. Sir Arthur Conan Doyle schildert seinen berühmten Meisterdetektiv Sherlock Holmes als genialen Entschlüssler geheimer Botschaften. Seine bekannteste Entschlüsselung wird in »Die tanzenden Männchen« geschildert. In dieser Erzählung erhält die Frau eines englischen Landadeligen seltsame, anonyme Botschaften in Form von Strichmännchen, die aussehen wie das Gekritzel von Kindern.

»Holmes hielt das Papier hoch, sodass die Sonne voll darauf fiel. Es war ein aus einem Notizbuch herausgerissenes Blatt. Die Zeichen waren mit Bleistift gemalt und sahen folgendermaßen aus (siehe Bild).

Holmes studierte sie eine Zeit lang, faltete er das Blatt sorgfältig zusammen und legte es in sein Notizbuch.
„Dies verspricht einen höchst interessanter und ungewöhnlicher Fall zu werden“, sagte er.«
(aus: Sir Arthur Conan Doyle, Die tanzenden Männchen)

Jedes Männchen stellt immer einen Buchstaben dar. Den Schlüssel findest du mit viel Geduld und Spucke vielleicht selbst heraus?!


Mehr Hintergrundwissen rund um das Thema verschlüsselte Botschaften? Hier klicken!


Quipu - rätselhafte Knotenbotschaften der Inkas

Die Knoten-Geheimschrift der alten Inkas, die zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert in Südamerika lebten, heißt Quipu. Das Wort Quipu bedeutet in der Sprache der Inka »Knoten«. Du kannst sie für die unverdächtige Übermittlung von brisanten Nachrichten nutzen. Ursprünglich wurden die Knotenbotschaften von den Inkas für verschiedene Zwecke genutzt: von der Steuererklärung bis zur Volkszählung. Ein bisschen rätselhafter darf es bei dir aber schon zugehen, oder?


Mehr Hintergrundwissen rund um das Thema verschlüsselte Botschaften? Hier klicken!


Der Briefmarken-Dreh: geheimes Liebesgeflüster

Vielleicht kennst du das: Geheimnisse sind vor den strengen Blicken der Eltern nicht immer sicher. Auch früher schon mussten frisch Verliebte sehr fantasiereich sein, um das, was sie auf dem Herzen hatten, auszudrücken. Immerhin durfte man damals nicht einfach »Ich mag dich!« schreiben. Um dem anderen zu sagen, was wirklich das Herz bewegte, klebten Verliebte die Briefmarken auf ihren Briefen daher häufig quer, schräg oder kopfüber auf bestimmte Stellen des Umschlags. Jeder »Markendreh« stand dabei für eine bestimmte Botschaft.




Mehr Hintergrundwissen rund um das Thema verschlüsselte Botschaften? Hier klicken!


Berühmte Detektive Sherlock & Co. Das Who ist Who der Detektivwelt



Lexikon & Abkürzungen Was bedeutet Alibi, Code oder KGB? Hier steht's!



Links Ab ins WWW: informative Links rund ums Thema Detektive



Sammelkarten Gesammeltes Detektiv-Wissen auf 14 Karten






1997-2016. UNDERGROUND - Der Junior-Detektiv-Klub ist eine eingetragene Marke. Alle Rechte vorbehalten.

Diese Seite drucken